Schreibzentrum

Das Schreibzentrum der ub.mdw bleibt auch während der COVID19-bedingten Sperrzeit in Betrieb.
Kontaktieren Sie unsere Schreibberaterinnen für Terminvereinbarungen zu online-Beratungen in Echtzeit schreibzentrum-ub@mdw.ac.at

Wissenschaftliches Schreiben spielt nicht nur im Studium, sondern auch im Berufsalltag von Musiker*innen eine immer wichtigere Rolle.

Die Kompetenz, mit Fachliteratur umzugehen und wissenschaftliche Texte zu verfassen, muss Schritt für Schritt erlernt werden. Oftmals ist dafür jedoch in den straffen Studienplänen zu wenig Zeit, und der Bedarf an Unterstützung von Seiten der Studierenden ist hoch. Daher hat die ub.mdw als erste Musikbibliothek Österreichs ein Zentrum zur Förderung von Schreibkompetenz gegründet. Wir bieten Einzelberatung und Workshops zu den Themen wissenschaftliches Schreiben, Literaturrecherche und –verwaltung an und verstehen uns als Anlaufstelle für alle, die die Lust am Schreiben (wieder)finden wollen.

Die Schreibberatung beschäftigt sich mit dem Prozess des Schreibens und versucht, dessen komplexe Abläufe durch ein Zerlegen in Teilschritte aufzuschlüsseln. So entstehen kleinere Aufgaben, die für die Schreibenden leichter zu bewältigen sind. Auf diese Weise versteht sich die Schreibberatung als Ergänzung zur wissenschaftlich-fachlichen Betreuungsarbeit der Lehrenden.

Schreibtipp des Monats

Juli 2020

Es ist neun Uhr morgens. Der Kaffee dampft, der Laptop ist hochgefahren, und alles ist zum Schreiben bereit. Sie müssen nur noch anfangen.

Doch wie? Beginnen Sie doch einmal mit einem Freewriting, um in den Schreibfluss zu kommen! Nehmen Sie ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand. Wenn Sie lieber am Computer arbeiten, stellen Sie die Schriftart auf weiß ein. Setzen Sie sich ein Zeitlimit von ca. 5 Minuten (Wecker stellen!). Und los geht’s. Schreiben Sie, ohne zu unterbrechen, alles auf, was Ihnen gerade durch den Kopf geht. Der Stift bleibt ständig in Bewegung. Lesen Sie nicht, was Sie geschrieben haben und zensurieren Sie nichts. Wenn Ihnen gerade nichts einfällt, schreiben Sie: „Mir fällt nichts ein“, solange bis neue Gedanken kommen. Sie werden erstaunt sein, wie viel Text Sie in kurzer Zeit produzieren können.